Authors

Inspiration

Inspiriert zu unserem Projekt hat uns vor allem die Vergrösserung der Chancengleichheit und eine Möglichkeit, die Integration und Migration in der Schweiz von fremdsprachigen Kindern im Schulsystem zu fördern. Ergänzend hat uns die Tatsache fasziniert, dass sich die Anzahl Kinder und Jugendlicher, welche sich täglich bis mehrmals wöchentlich auf YouTube über Themen aus der Schule informieren, seit 2016 mehr als verdoppelt hat. Ganz akut natürlich die Corona-Krise: Viele Lehrpersonen sind mit der aktuellen Situation stark gefordert. Vor allem schwierig: wie kommen die Schülerinnen und Schüler der Schweiz zu den Erklärungen, die sie unbedingt benötigen?

What it does

Lern.city will zum Ausgleich und zur Vergrösserung der Bildungschancen aller Schülerinnen und Schüler der Schweiz künftig einen relevanten Beitrag leisten. Mit einer qualitativ hochstehenden, mehrsprachigen, digitalen Lernplattform, welche mit dem Lehrplan 21 konform ist, will Lern.City den effizienten Wissenstransfer fördern. In erster Priorität sollen für die Fachbereiche Mathematik und Deutsch ansprechende und lernfördernde Angebote (v.a. interaktive Lernvideos) angeboten werden.

How we built it

Nach erster Erstellung eines Drehbuchs wurden die Erklärungen von Fachdidaktiker der PHZH geprüft. Im Anschluss starteten wir mit der Animation der Videos. Um die Kinder zum aktiven Mitdenken anzuregen, konnten wir mit einem speziellen Programm interaktive Elemente in den Videos einbauen. So dass eine Verständnissicherung sichergestellt ist. Als nächster Schritt wollen wir die Videos noch besser in Unterrichtsvorschlägen einbauen.

Challenges we ran into

Die grösste Herausforderung für uns ist aktuell die Grösse unseres Teams und die Finanzierung. Um in der aktuellen Corona-Krise zeitnah eine hilfreiche Plattform errichten zu können, benötigen wir weitere Video-Schaffende, die in der Home-Office-Situation unsere Drehbücher animieren können. Weiter suchen wir mehr Lehrpersonen, die Drehbücher schreiben können. Nur So könnten wir eine Plattform bieten, die zeitnah viele Lehrpersonen unterstützt. Ansonsten konzentrieren wir uns auf den Long-Term Impact, um vor allem nach dem Corona-Semester ein hilfreiches und professionelles Angebot bereitzustellen. Die zweite grosse Herausforderung ist im Moment die Finanzierung des Projekts. Bisher arbeiten alle Teammitglieder ehrenamtlich für eine gute Sache. Dies können wir leider nicht mehr lange innerhalb dieses Aufwands bieten.

Accomplishments that we're proud of

Wir haben unsere Projektidee bisher auf Facebook sowie mit verschiedenen Lehrpersonen und Dozenten von Pädagogischen Hochschulen geteilt. Das Feedback ist jedes Mal begeistert und motivierend, an unserer Projektidee weiterzuarbeiten. Vor allem die drei Animationsvideos zu den Mathematikthemen in der 5. Klasse begeistern Lehrpersonen und Kinder.

What we learned

Vor allem was den Einsatz der Lernvideos im Unterricht betrifft, haben wir viel gelernt. So ist es nicht selbstverständlich für Kinder, wie sie konkret mit Lernvideos lernen. Denn dies unterscheidet sich stark vom Anschauen von Musik- oder Gaming-Videos. So haben wir ein Konzept entwickelt, wie die Kinder zügig herangeführt werden, wie sie mit Lernvideos gezielt lernen können.

What's next for Lern.City - Tutorials for teachers, children and parents

Unser Ziel ist es, unser Lernvideo-Angebot weiter auszubauen und Kooperationspartner sowie finanzielle Unterstützung für unser Projekt zu finden. Weiter möchten wir die Videos gerne in andere Sprachen übersetzen, um neben der Chancengleichheit und der Corona-Unterstützung auch die Migration zu fördern.

Try It out

Hackathons

Technologies

adobe-premiere-pro-cc, camera, german, h5p, logic-pro, microphone, wordpress

Devpost Software Identifier

258371